physiotherapie-physiovital-hiltrup-header-2

Was ist Physiotherapie?

Die Physiotherapie war lange Zeit unter dem Begriff der Krankengymnastik bekannt. Dieser Begriff ist mittlerweile vor allem deshalb überholt, weil schon lange nicht mehr nur „Kranke“ die Leistungen in Anspruch nehmen, sondern viele Patienten auch zur Prävention kommen. Zum anderen wird der Begriff „Gymnastik“ dem vielfältigen Angebot an Bewegungstherapie nicht mehr gerecht.

Physiotherapie umfasst Verfahren der Bewegungstherapie – also die aktive (durch den Patienten) und passive (durch den Therapeuten) Bewegung des Patienten – sowie den Einsatz physikalischer Reize wie Wärme, Kälte oder Elektrizität.

Jede Therapie wird individuell an den jeweiligen Patienten angepasst. Somit können die Therapieziele ganz unterschiedlich sein. Steht bei dem einen Patienten die schnelle und nachhaltige Reduktion akuter Schmerzen im Zentrum der Behandlung, kann es bei dem anderen die Vorbeugung von Erkrankungen des Bewegungsapparates sein. Wieder andere Patienten nutzen die Physiotherapie als Rehabilitationsmaßnahme, um beispielsweise trotz körperlicher Beeinträchtigungen eine Verbesserung ihrer Lebensqualität zu erreichen. In vielen Fällen ist die Physiotherapie als Alternative oder als Ergänzung zu operativen und/oder medikamentösen Therapien zu sehen.

Copyright © 2015 physiovital