physiotherapie-physiovital-hiltrup-wellness

Wellness Anwendungen

Ayurvedische Anwendungen

Die traditionelle indische Heilkunst Ayurveda ist in der westlichen Welt vor allem für ihre Massage- und Reinigungstechniken bekannt. Die beliebtesten Wellness-Anwendungen können Sie auch im physiovital genießen.

ABHYANGA – Ganzkörper-Ölmassage
Zunächst wird der gesamte Köper an bestimmten Stellen mit warmen Ölen übergossen. Anschließend wird das Öl nach einem bestimmten Ablauf sanft einmassiert. Die Massage wirkt tiefenentspannend und beruhigend sowie entgiftend. Darüber hinaus fördert Abhyanga die Durchblutung und sorgt so für eine Straffung des Gewebes und Stärkung des Immunsystems.

MUKABHYANGA – Gesichts- und Kopfmassage
Für diese spezielle Gesichtsmassage werden individuell abgestimmte Ölmischungen verwendet. Mit sanftem Druck werden bestimmte Energiepunkte – sogenannte Marmas – gezielt stimuliert. Das Ergebnis dieser sanften Gesichts- und Kopfmassage ist die Linderung von Verspannungen und Kopfschmerzen. Außerdem hat sich diese Massageform bei Schlafstörungen bewährt. In der traditionellen indischen Heilkunst gilt die Mukabhyanga außerdem als Heilmittel gegen Liebeskummer.

Vitalmassage

Wie der Name schon sagt, wirkt die Vitalmassage entspannend und vitalisierend. Sie ist eine Verbindung aus wohltuender Massage und belebenden Aromaölen. Die Vitalmassage unterstützt denStressabbau und bringt Körper und Seele wieder in Einklang.

Anti-Kopfschmerz-Massage

Verspannungen im Schulter-Nackenbereich sind die häufigste Ursache für Kopfschmerzen. Aber auch Schlafmangel und Stress können Kopfschmerzen auslösen. Die Anti-Kopfschmerz-Msssage ist eine Kombination aus klassischer Rücken-, Schulter- und Nackenmassage. Durch gezielte Griffe wird die Durchblutung gefördert, so dass nicht nur eine schnelle Schmerzlinderung, sondern auch ein angenehmes Gefühl der Entspannung eintritt. Dieser Effekt wird durch spezielle Griffe am Kopf und eine Dehnung der Halswirbel verstärkt. Abgerundet wird die Massage mit einer Gesichtslymphdrainage.